Events

Neue Ausstellung von Inge Faralisch-Schäfer

Neue Ausstellung von Inge Faralisch-Schäfer

Neue Ausstellung von Inge Faralisch-Schäfer im Wohlfühlhotel Rabenhorst
mehr lesen

Aus der SZ: https://rp-sz-epaper.s4p-iapps.com/artikel/988547/23296923

HOMBURG |(red) Im Hotel und Restaurant „Am Rabenhorst“ in Homburg sind seit kurzem Arbeiten der Homburger Künstlerin Inge Faralisch-Schäfer zu sehen. Sie wohnt ganz in der Nähe von dieser Waldidylle und fühlt sich mit dem Wald seit ihrer Kindheit sehr verbunden, wie es in der Pressemitteilung heißt. Gleich im Foyer des Hotel-Restaurants begegnet man denn auch Waldbildern mit den Namen „Zauberwald“, „Waldmeister“ und „Im Schutz“ aus dem Zyklus „Wald und Wesen“. Damit haben sich die Besitzer, das Ehepaar Niemeijer, den Wald künstlerisch dargestellt auch ins Haus geholt. Kunst innen, Natur außen, sozusagen. Eintauchen kann man in beide. Hier gibt es für die Reisenden auch „Kunst aus dem Koffer“ mit kleineren Arbeiten.

Im Restaurant verleihen Bilder von Faralisch-Schäfer, weitgehend aus dem Themenbereich „Blütenschimmer“, mit ihren leuchtenden Farben dem Raum Lebendigkeit, was neben dem ansprechenden Ambiente und den kulinarischen Köstlichkeiten zu einem wohltuenden Verweilen der Gäste beitragen könne, heißt es weiter. Die Werke haben meist poetische Namen, mitunter auch auf Französisch. Beim Verkauf der Arbeiten gehen 25 Prozent des Preises an das Ronald-McDonald-Haus, das auf dem Gelände des Uniklinikums in Homburg seine Bleibe hat.

Inge Faralisch-Schäfer ist in Homburg und Umgebung beileibe keine Unbekannte mehr. Gerade in jüngster Zeit hat sie hier mehrmals ihre Werke ausgestellt. So unter anderem im Umfeld des Römermuseums in Schwarzenacker oder in benachbarten Mörsbach. Während des Jägersburger Strandfestes eröffnete sie eine Ausstellung im großen Saal der Gustavsburg.